Sokrates

Sokrates. Bild: Emmanouil Michailidis

Aktuelles und Termine

 

GRIECHENLANDFREUNDE GESUCHT

 

Wenn Sie wünschen, dass unser Verein auch in den kommenden Jahren weiter in Mülheim Ansprechpartner für Griechenlandliebhaber sei soll, melden Sie sich bitte, sonst müssen wir den sehr erfolgreichen Verein auflösen. Natürlich gibt es für Neue viel Unterstützung der alten Hasen. Unser soziales Engagement für die Armenküche in Thessaloniki braucht helfende Hände von interessierten Menschen. Der Verein bietet nicht nur Griechenlandvorträge, sondern auch immer wieder Begegnungen mit interessanten Menschen und natürlich unserem Partnerland Griechenland.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Gerd Frank, Tel.: 493277, Mail: gerhard.frank0140@gmail.com, Günter Leußler, Tel.: 71131, Mail: borges-leussler@t-online.de


 AUGUSTVERANSTALTUNG AM 29.08.2019  IM AMPHIPOLIS   

 

Nach einer heißen Sommerpause melden wir uns wieder, um mit Ihnen gemeinsam das Programm für die zweite Jahreshälfte zu besprechen. Wir haben die notwendigen Mittel und genügend Mitglieder, um wieder ein attraktives Programm zu erstellen. Uns fehlen allerdings die Helfer, um solch ein Programm zu betreuen. Es gibt also genügend Stoff  für einen lebhaften

                                                     STAMMTISCH

zu dem wir Sie herzlich, aber auch ein wenig dringend einladen. Wir treffen uns dazu am

        DONNERSTAG, DEM 29. AUGUST 2019, AB 18.30 UHR IM                              RESTAURANT AMFIPOLIS, KÄMPCHENSTRASSE 59

 Neben den vereinsinternen Problemen haben wir kurze Berichte über Neues aus Griechenland vorbereitet. Zentraler Punkt des Abends soll die Verteilung von Aquarellen aus dem Nachlass von Gretel Just - Heinzerling sein .Wir stellen uns vor, dass die anwesenden Mitglieder und Freunde Griechenlands je ein Bild kostenlos erhalten. Es wäre sicher im Sinne von Gretel, wenn wir uns mit einer Spende für die von unserem Verein unterstützte Armenküche in Thessaloniki bedankten.

Sollte jemand noch etwas zur Gestaltung des Abends beitragen, möchte er sich beim Vorstand melden.                        Freuen wir uns auf einen schönen Abend!


TA NEA – INTERESSANTES FÜR GRIECHENLANDFREUNDE

Veranstaltungen des Deutsch-Griechischen Studienclubs der

                                         VHS Essen

 Programm Herbst/Winter 2019/20

Freitag, 08.November 2019 19:00 Uhr VHS Essen, Raum 5.4

„Vom Pontos in den Pott“ Lesung mit Maria Laftsidis-Krüger

Der Roman "Vom Pontos in den Pott" erzählt die Familiengeschichte eines pontischen Griechen dessen Vater während der sogenannten "Kleinasiatischen Katastrophe" vom Schwarzen Meer nach Griechenland flieht. Dort werden die Flüchtlinge aus Kleinasien nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele dieser Pontosgriechen als Gastarbeiter Anfang der 60er Jahre nach Deutschland auswandern. Der Roman nimmt den Leser mit auf eine Reise auf zwei Kontinenten und umfasst ca. 100 Jahre.
Eintritt: 6,00 Euro (Ein kleiner Imbiss ist inbegriffen). Anmeldung wegen der begrenzten Plätze unbedingt erforderlich. Keine Abendkasse!

Freitag, 15. November 2019 19:00 Uhr VHS Essen, Raum E.11

„Methana“ – Vulkanhalbinsel auf der Peloponnes Vortrag von Tobias Schorr

Methana ist eine Halbinsel in der Argolis am Saronischen Golf am Ostzipfel der Peloponnes. Sie ist Teil des vulkanisch aktiven Inselbogens der Ägäis. Der jüngste Vulkanausbruch fand beim Dorf Kameni Chora 270 v. Chr. statt. er ist einer der über 30 Vulkane der Methana. Auch heute kann man Zeichen des aktiven Vulkanismus z.B. in der Bucht Thiafi entdecken.
Eintritt ist frei, ein Kostenbeitrag erbeten!

Donnerstag, 16. Januar 2020 18:00 Uhr VHS Essen, Großer Saal

Neujahrsfest mit griechischen und deutschen Spezialitäten, Live-Musik

("Chrysanthos und Jannis M.") und griechischen Tänzen … wie immer  … Kostenbeitrag für die Musik: 8,00 Euro

Freitag, 07. Februar 2020 19:00 Uhr VHS Essen, Großer Saal

"Rembetiko-Konzert" Murat Sanalmis mit seinem Ensemble
Eintritt: 10,00 Euro   

Die Veranstaltungen, die in der VHS Essen stattfinden, findet man auch auf den Internetseiten der VHS unter "Sprachen/Griechisch“.


Geschenke!

Unser Verein hat aus dem Nachlass von Gretel Just – Heinzerling Aquarelle erhalten, die wir für den Verein und soziale Zwecke gegen eine Spende verschenken wollen. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche!


Verleihung des Ehrenringes der VDGG am 01.11.2019 an Dr. Karolos Papoulias, Staatspräsident a.D. der Hellenischen Republik in Berlin

Am Freitag, 01.11.2019, verleiht die Vereinigung der Deutsch-Griechischen Gesellschaften in Berlin ihren Ehrenpreis in Form eines Ehrenringes, der durch die Stftung unseres verstorbenen Ehrenvorsitzenden Hubert Just  möglich wurde, an den ehemaligen griechischen Staatspräsidenten Dr. Karolos Papoulias. Die Laudatio wird der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck halten.

Für Karolos Papoulias waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Griechenland von besonderer Bedeutung. Nicht nur, dass er während der Zeit der griechischen Militärdiktatur (1967-1974) in Köln sein Studium beendete und an der dortigen Universität zum Dr. jur. promovierte, er beteiligte sich auch am Widerstand gegen die Obristen durch seine Mitarbeit bei den griechischen Sendungen der Deutschen Welle. Nach der Militärdiktatur war er Mitbegründer der PASOK (Panhellenische Sozialistische Bewegung) und zweimal Außenminister seines Landes.

Von März 2005 bis März 2015 war er der 6. Staatspräsident Griechenlands und der erste Präsident Griechenlands, der einen engen Kontakt zur VDGG pflegte. So lud er bei seinem Staatsbesuch 2006 in Deutschland den Vorstand der Vereinigung zu einem Gespräch ein. Es wurde über die Probleme griechisch-stämmiger Kinder in der Schule und älterer, arbeitsloser Griechen in Deutschland gesprochen.

Mit Freude verfolge er das ehrenamtliche Engagement der Vereinigung und aller Deutsch-Griechischen Gesellschaften in Deutschland für sein Land und würdigte die Arbeit, die diese seit Jahrzehnten zum Verständnis Griechenlands in der Bundesrepublik und zur Vertiefung der deutsch-griechischen Beziehungen leisteten.

Er bedauerte, dass diese Aktivitäten in Griechenland viel zu wenig bekannt sind. Um gemeinsam dieses Defizit anzugehen, lud er die Vertreter der Vereinigung nach Griechenland in seinen Amtssitz ein. Der Besuch erfolgte am 05. 09.2007. Von Empfang im Amtssitz des Staatspräsidenten berichteten nicht nur das griechische Fernsehen, sondern auch viele Zeitungen des Landes.

Karolos Papoulias war und ist ein Glücksfall für die deutsch-griechischen Beziehungen. Auch durch seine in Deutschland lebenden Kinder ist er sehr eng mit unserem Land verbunden.

Die Laudatio auf den Ehrenpreisträger wird Joachim Gauck halten. Er war von März 2012 bis März 2017 der 11. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Im März 2014 weilte er zu einem Staatsbesuch in Griechenland, bei dem er gemeinsam mit Papoulias Erinnerungsorte der deutsch-griechischen Geschichte besuchte und u.a. am Mahnmal in Lingiades einen Kranz niederlegte.

Bei Interesse an der Teilnahme bitte beim Vorstand melden.

Neugriechisch Sprachkurse in Mülheim

 

Im Wintersemester 2019 werden folgende Neugriechisch-Kurse angeboten, die alle in der Aktienstr. 45 stattfinden:

Neugriechisch zum Kennenlernen, Samstag, 09.11.2019, 9 -14 Uhr, Preis 24 €

Neugriechisch Grundstufe I,  Zielniveau A 1.1, ab 05.09.2019, donnerstags 19.45 - 21.15 Uhr, Preis 73 € für 12 Abende

Neugriechisch Grundstufe II,  Zielniveau A 1.2, ab 05.09.2019, donnerstags 18 - 19.30 Uhr, Preis 73 € für 12 Abende 

Lehrerin ist Frau Ivelina Tsalakova. Ansprechpartner in der VHS: Karl-Hans Klippel, Tel.: 0208/455-4315, E-Mail: karl-hans.klippel@muelheim-ruhr.


 DEUTSCH-GRIECHISCHES JUGENDWERK UNTERZEICHNET

 

Bereits im Jahr 2013 hatte die Mitgliederversammlung der VDGG in Bamberg beschlossen, ein Deutsch-Griechisches Jugendwerk zu fordern. Nun wird die intensive Arbeit der Präsidentin der Vereinigung, Dr. Sigrid Skarpelis-Sperk, und des Vorstandes dazu belohnt.

Nachdem das Bundeskabinett am 26.06.2019 seiner Gründung zugestimmt hat, unterzeichneten am 04.07.2019 Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesjugendministerium, Antje Leendertse, Staatssekretärin des Auswärtigen Amts und der griechische Generalsekretär für Jugend, Pafsanias Papageorgiou, bei einem Treffen im Bundesfamilienministerium in Berlin ein entsprechendes Abkommen, dessen Grundzüge Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey im Oktober 2018 mit der griechischen Seite in Athen vereinbart hatte.

Sich kennenlernen, ohne Vorurteile miteinander umgehen können und die Lebensweisen und Traditionen im jeweils anderen Land verstehen: Das geplante Jugendwerk soll junge Menschen aus Griechenland und Deutschland einander näher bringen.

Als Standort ist in Deutschland die Stadt Leipzig ausgewählt worden, die seit 1984 durch eine Städtepartnerschaft mit Thessaloniki verbunden ist. Der Standort in Griechenland steht noch nicht fest, Thessaloniki ist einer der möglichen Orte.

Die Gründung des Deutsch-Griechischen Jugendwerks ist zudem ein wichtiges Signal für die Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Das Ziel, den Jugendaustausch zwischen Deutschland und Griechenland auszubauen, geht auf den Koalitionsvertrag der vergangenen Legislaturperiode zurück. Dass das Deutsch-Griechische Jugendwerk dort aufgenommen wurde, ist dem Bundestagsabgeordneten Axel Schäfer (SPD) aus Bochum zu verdanken.

Die Bundesregierung stellt aktuell jährlich drei Millionen Euro für die Finanzierung des Deutsch-Griechischen Jugendwerks zur Verfügung. Dies ist leider deutlich weniger, als für die beiden anderen Jugendwerke. Das deutsch-französische Jugendwerk hat ein Budget von über 25 Millionen Euro, das deutsch-polnische Jugendwerk immerhin von über elf Millionen Euro.

Nach Abschluss der weiteren Verhandlungen mit Griechenland über die internen Statuten des Jugendwerks wird das deutsche Büro des Deutsch-Griechischen Jugendwerks so schnell wie möglich seine Arbeit in Leipzig aufnehmen.


SPENDENAKTION  FÜR  SUPPENKÜCHE  IN  THESSALONIKI

Unsere Hilfsaktion für die Suppenküche in Thessaloniki geht natürlich weiter. Gemeinsam mit dem Diakonischen Werk sind wir für jede Spende dankbar. Sie bekommen eine Spendenbescheinigung, sofern Ihre Anschrift auf dem Überweisungsträger angegeben ist.

Konto: Diakonisches Werk Mülheim bei der Sparkasse Mülheim Stichwort: „Suppenküche“ IBAN:  DE74 3625 0000 0300 0555 59.


INFORMATIONEN AUS/ÜBER GRIECHENLAND

Aktuelle Informationen aus / über Griechenland finden Sie auf den Internetseiten
www.graktuell.gr (politisch) vom Generalsekretariat für Information und Kommunikation
sowie auf www.dialog.eu (kulturell)


Wir möchten Porto sparen

Durch den Entfall der Sendeform "Infopost" muss jetzt jede Einladung mit dem vollen
Briefporto frankiert werden. Um hier etwas Geld zu sparen,möchten wir möglichst vielen
Mitgliedern und Freunden die Informationen des DGV Mülheim un weitere
Griechenlandhinweise per E-Mail zukommen lassen.Schicken Sie einfacheine Mail an
borges-leussler@t-online.de


Mitgliederbeiträge: 30 €, 40 € Paare, 5 € ohne  eigenes Einkommen

Unser Konto: Sparkasse Mülheim an der Ruhr,

IBAN: DE62 3625 0000 0300 0144 53